Wir sehen, was andere nicht sehen.

Was geht noch über den Röntgenblick hinaus? Die Digitale Radiographie. Unser Verfahren zur Aufzeichnung und Darstellung von Röntgenaufnahmen mit den Mitteln der elektro-
nischen Datenverarbeitung. Im Unterschied zum klassischen Filmverfahren liegt uns das Ergebnis in Form einer digitalen Datei vor. Das heißt, wir betrachten das Bild mithilfe von Computern und können so Fehler aufzeigen, die mit dem klassischen Filmverfahren unentdeckt blieben.

Wir setzen die digitale Radiographie mit Flat-Panel-Systemen und Speicherfolien schon heute für die industrielle Durchstrahlungsprüfung ein. Nicht nur stationär, sondern weltweit mobil.

Die Vorteile der digitalen Radiographie:

  • Wesentlich größere Dynamik gegenüber Film
  • Erheblich gemindertes Risiko einer Fehlbelichtung
  • Sofortige Aussagefähigkeit vor Ort
  • Leichte Erkennung von Inhomogenitäten
  • Keine Dunkelkammer, keine Filmentwicklung – keine Chemie
  • Verbesserte Bildanalyse durch Bildbearbeitungsmöglichkeiten und digitale Filter
  • Hohe Erkennbarkeit von Details
  • Vergrößerung bis zum 8-Fachen des Originalbildes
  • Elektronische Archivierung
  • Weltweite Verfügbarkeit der Bilder
  • Archivierung im Netzwerk

Es sieht gut für Sie aus: Alles in allem lassen sich die Bilder nämlich leicht und übersichtlich speichern, archivieren und am PC vermessen.


 


TPW Prüfzentrum GmbH


Xantener Straße 6
41460 Neuss

Tel: +49 2131 6655 100
Fax: +49 2131 6655 555

tpw@werkstoffpruefung.de